Grundlehrgang Fallschirmspringer Fläche/Automatic mit individueller Freifallvorbereitung 2018

 

Die Fallschirmjägerkameradschaft Kaiserslautern führt auch im Jahr 2018 am "Nationaal Paracentrum Teuge" die bewährten Lehrgänge zum Erwerb der   niederländischen Lizenz, welche zum Tragen des niederländischen Fallschirmspringerabzeichens berechtigt. Das Nationaal Paracentrum Teuge ist eine der Ausbildungs- und Trainingsstätten, an der häufig die Soldaten des niederländischen "Korps Mariniers" trainieren. Hier wird uns aller Komfort geboten, wie z.B. feste Unterkünfte mit Etagenbetten, Duschen, Toiletten, Kasino etc. Aber auch Camping am nahegelegenen Campingplatz steht zu Verfügung. Gerade in den Sommermonaten wird dieses sehr gerne genutzt.

 

Termine:

           Kurs 1: 10.05.-13.05.2018

           Kurs 2: 14.06.-17.06.2018

           Kurs 3: 16.08.-19.08.2018

Für geschlossene Gruppen ab 5 Personen sind zusätzliche Lehrgänge möglich. Terminvereinbarung hierzu bitte mit der Geschäftsstelle treffen.

Dropzone:

  • Teuge/Niederlande

Leistungen:

  • Grundausbildung in Theorie und Praxis
  • Springerhaftpflichtversicherung für die Dauer des Kurses
  • 5 automatische Sprünge mit Flächenschirm aus 1200 m
  • niederländische Automatenlizenz
  • niederländisches Fallschirmspringerabzeichen (B-Brevet) mit Urkunde
  • Sprungbuch
  • inklusive einem Jahr Mitgliedschaft in der Fallschirmjägerkameradschaft Kaiserslautern e.V.

Allgemein:

Die Ausbildung findet in Deutsch statt. Bei Bedarf kann auch in englischer, französischer oder niederländischer Sprache unterrichtet werden.

Rechte an Bild- und Tonmaterial, die während des Kurses durch Mitglieder der FJK gemacht werden, gehen automatisch an die FJK. Sollte jemand aus persönlichen Gründen nicht damit einverstanden sein, während des Kurses fotografiert oder gefilmt zu werden, so muss der Betreffende das rechtzeitig zum Kursbeginn anzeigen.
 

Fallschirmtyp:

  • 9 Zeller Flächenschirm

Absetzflugzeug:

  • Cessna Caravan 208-B

Unterkunft:

  • Unterkunftsräume zu je 6-Mann Stuben. (Schlafsack erforderlich)
  • Oder alternativ: Der Campingplatz www.oegenbos.nl nahe des Flugplatzes (eigenes Zelt erforderlich)

Ablauf:

Donnerstag:
  • Anreise bis 12:00 Uhr: Einschreibung, Dokumentenkontrolle
  • 20:00 Uhr: Theoretischer Unterricht - praktische Ausbildung
Freitag:
  • 08:00 bis 10:00 Uhr: Wiederholung, Erfolgskontrolle
  • 10:00 bis 19:00 Uhr: Sprungdienst
Samstag:
  • 09:00 – 19:00 Uhr: Sprungdienst
Sonntag:
  • 09:00 – 19:00 Uhr: Sprungdienst

Anschließend Verleihung, Verabschiedung, Heimreise.

Bei einwandfreier Wetterlage kann der Kurs schon Samstag beendet sein. In diesem Fall ist es möglich weitere Sprünge zu buchen, bzw. entsprechend früher abzureisen.

Unkosten:

  • Kursgebühr: 395.- Euro
  • Unterkunft: ca. 10,- Euro/Nacht

    Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind vom Schüler zu Tragen !

Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • gültiges Tauglichkeitsattest für Fallschirmspringer vom Haus- oder Sportarzt (oder 90/5 für Soldaten)

Das Originalattest nicht mit den Anmeldeunterlagen per Post mitschicken, sondern im Original zum Sprungplatz mitbringen ! Ohne Attest darf nicht gesprungen werden !

  • 1 Passbild
  • sprungtaugliches Schuhwerk (keine offenen Schnürhaken!), Springerkomb/Panzerkombi, Kein Feldanzug!
  • Auslandskrankenversicherung (E 111; nur bei Kursen außerhalb Deutschlands)
  • Schlafsack, Unterlage, ggf. Zelt für Campingplatz
  • maximales Körpergewicht 105 kg

Anmeldung:

Bis spätestens 4 Wochen vor Kursbeginn Anmeldung mit unserem Anmeldeformular unter Vorauszahlung einer Anmeldegebühr von 45,- Euro (Der Restbetrag wird vor Ort in bar fällig.)an folgende Adresse.

2.Vorsitzender Fallschirmjägerkameradschaft Kaiserslautern e.V.
z.Hd. Hr. Jochen Winzer
Hans-Weber-Str.2
53773 Hennef
 
Bankverbindung:

Kreissparkasse Heilbronn

IBAN : DE94 6205 0000 0000 3567 54

BIC : HEIS DE 66 XXX

 

Änderungen vorbehalten!

Bei weiteren Fragen stehen wir gerne auch telefonisch unter 0170 2928513 zur Verfügung.

"Anmeldeformular" als PDF zum Download 91KB

Rechte an Bild- und Tonmaterial, die während des Kurses durch Mitglieder der FJK gemacht werden, gehen automatisch an die FJK.“