„Achtung!!! Jetzt unseren Kurs für das Niederländische Fallschirmsprungabzeichen auch als Gutschein verschenken. Kontaktieren Sie uns!!! “

Letzter Staticline Kurs in 2019

Der letzte Kurs zum Erwerb der niederländischen Staticline-Lizenz am NPCT in Teuge/NL fand am letzten Wochenende statt. Am Donnerstag den 12.09.19 reisten elf Schüler an. Alles in allem eine junge Gruppe, dabei viele aktive Soldaten oder Reservisten. Nach der Dokumentenkontrolle durch den Kursleiter Jochen konnten mit ein wenig Verspätung an unseren Ausbilder Henri übergeben werden, der bis abends die Gruppe in Theorie und Praxis schulte. Am Abend gingen die anwesenden Mitglieder der FJK mit einigen der Kursteilnehmer in das Restaurant “The Hangar“ essen, wo es schon viele angeregte Gespräche gab.

 

Am Freitagmorgen wurde pünktlich mit der Wiederholung des Unterrichtsstoffs begonnen. Danach wurden erst der theoretische Test und danach der praktische Test abgelegt. Beide wurden von allen Kursteilnehmern bestanden, so dass es kurz nach Mittag los gehen konnte. Alle Schüler stiegen erst in die Gurtzeuge und dann in die Absetzmaschine, begleitet von einigen Kameraden der FJK. Leider landete einer der Schüler bei seinem ersten Sprung mit dem Wind und verletzte sich am Knöchel, so dass er aussetzen musste. An diesem Freitag konnte die Schülergruppe bis zum späten Nachmittag noch zwei weitere Sprünge machen. Am Abend wurde das lange angekündigte FJK-Sommerfest in der Wolke gefeiert, zusammen mit den Kursteilnehmern und organisiert von den neuen Betreibern der Wolke. Dabei waren auch Nichtspringer der FJK anwesend, die extra dafür den weiten Weg auf sich genommen hatten. Es wurde ein Buffet aufgebaut und ein Gasgrill für BBQ angefeuert. Bis in den späten Abend wurde daraufhin von allen Kameraden gefeiert, sich ausgetauscht und Geschichten erzählt. 

Am Samstag wurde der erste Load genommen, da für den Tag ab Mittag sehr viele Tandemgäste angekündigt waren. So wurden zügig der Sprung vier und fünf ohne weitere Vorkommnisse erfolgreich durchgeführt. Nach Mittag packten die Kursteilnehmer ihre Sachen. Doch bevor sie sich auf den Weg machten, wurde im Garten der Wolke angetreten, um die Zeremonie der Urkundenüberreichung zu zelebrieren. Dabei standen die Kameraden der FJK zur Seite, als die zehn der elf Kursteilnehmer ihre Urkunden, Abzeichen und Lizenz entgegennahmen. An dieser Stelle möchten wir dem verletzten Kameraden eine gute Besserung wünschen, auf dass er hoffentlich im nächsten Jahr bei einem der Kurse wieder dabei ist. Nachdem das obligatorische Gruppenfoto gemacht worden war, reisten die allermeisten Kursteilnehmer ab. Die verbliebenen FJK-Springer nutzen den Tag, um noch weitere Sprünge zu tätigen, bevor sie am Abend noch mal miteinander in das Restaurant „The Hangar“ essen gingen.

Am Sonntag reisten die letzten FJK-Mitglieder ab in dem Gewissen, dass der letzte Kurs des Jahres wieder ein erfolgreicher war. Wir wünschen allen Neuspringern der FJK alles Gute und weiterhin schöne Sprünge!

Glück ab !

 

Fallschirmjägerkameradschaft Kaiserslautern