ACHTUNG

 

                  

                                                                                                                               

 Liebe Mitglieder und Sprunginteressierte,

 

wie bereits vor zwei Wochen angedeutet, steht es nun fest, dass unsere für den

10.April geplante Jahreshauptversammlung nicht stattfinden kann.
 

In Teuge wurden die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus zunächst bis

zum 1. Juni verlängert. Auch in Deutschland wird der bislang genannte Termin 19. April 

(Ende der Osterferien) vermutlich verlängert werden. 
Von daher ist derzeit nicht absehbar, wann die

diesjährige Jahreshauptversammlung stattfinden wird. Wir werden uns, sobald die direkte Kontaktsperre
wieder aufgehoben wird, im Vor
tand mit Teuge zur Terminfindung absprechen und diesen Termin dann natürlich

fristgemäß bekannt geben. 
Das selbe gilt natürlich auch für unsere Fallschirmsprungtermine.

Sowie die Kontaktsperre aufgehoben ist, werden neue Termine bekannt gegeben.
 

Ich hoffe, Euch dann in größtmöglicher Anzahl begrüßen zu dürfen. Bleibt gesund!

Mit kameradschaftlichem Glück ab!

Uwe Rühl
1. Vorsitzender 

 
 

Information zur Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Bei der Fallschirmjägerkameradschaft Kaiserslautern e.V. (FJK) wird die Wahrung des persönlichen Datenschutzes sowie der sonstigen Privatsphäre unserer Mitglieder als eine wichtige Aufgabe unserer Tätigkeit gesehen. Daher haben wir bereits frühzeitig damit begonnen, unsere Geschäftsabläufe auf die neuen gesetzlichen Anforderungen der Europäischen-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) hin zu überprüfen und rechtskonform anzupassen.
Die am 25. Mai 2018 in Kraft tretende EU-DSGVO ist eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden. Dadurch soll einerseits der Schutz von personenbezogenen Daten innerhalb der EU insgesamt sichergestellt, andererseits der freie Datenverkehr innerhalb der EU gewährleistet werden.
Die neuen Vorschriften der EU-DSGVO sehen insbesondere ein hohes Maß an Transparenz bei der Datenverarbeitung und umfassende Rechte der betroffenen Personen vor. Um diesen Transparenzanspruch schon vor dem Inkrafttreten der EU-DSGVO gerecht zu werden, wurden unsere Mitglieder am 31. März 2018 im Rahmen der Jahreshauptversammlung sowie durch weiterführende Informationen über Art und Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in der FJK und ihrer sich aus der neuen EU-DSGVO ergebenden Rechte informiert.
Gemäß der EU-DSGVO bestehen für jeden Verein zukünftig gesetzliche Informationspflichten, sobald und soweit personenbezogene Daten zur Verarbeitung erhoben werden. Daher ist bereits in den Anmeldeformularen zu unseren Sprungkursen eine entsprechende Information zur konkreten Verwendung von personenbezogenen Daten enthalten sowie eine Datenschutzerklärung mit Hinweis auf die Möglichkeit des Widerrufes.
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in der FJK erfolgt auf gesetzlicher Grundlage, insbesondere auf der EU-Datenschutz-Grundverordnung (wirksam ab 25.05.2018) sowie auf dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und auf Grundlage der Einwilligung der betroffenen Personen.
Sofern die FJK personenbezogene Daten ihrer Mitglieder gespeichert hat, haben diese ein Recht auf
Auskunft
Berichtigung
Löschen/ Sperren dieser Daten sowie
ein Beschwerderecht.
Diese können an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerichtet werden.