ACHTUNG

 

                  

                                                                                                                               

 Liebe Mitglieder und Sprunginteressierte,

 

wie bereits vor zwei Wochen angedeutet, steht es nun fest, dass unsere für den

10.April geplante Jahreshauptversammlung nicht stattfinden kann.
 

In Teuge wurden die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus zunächst bis

zum 1. Juni verlängert. Auch in Deutschland wird der bislang genannte Termin 19. April 

(Ende der Osterferien) vermutlich verlängert werden. 
Von daher ist derzeit nicht absehbar, wann die

diesjährige Jahreshauptversammlung stattfinden wird. Wir werden uns, sobald die direkte Kontaktsperre
wieder aufgehoben wird, im Vor
tand mit Teuge zur Terminfindung absprechen und diesen Termin dann natürlich

fristgemäß bekannt geben. 
Das selbe gilt natürlich auch für unsere Fallschirmsprungtermine.

Sowie die Kontaktsperre aufgehoben ist, werden neue Termine bekannt gegeben.
 

Ich hoffe, Euch dann in größtmöglicher Anzahl begrüßen zu dürfen. Bleibt gesund!

Mit kameradschaftlichem Glück ab!

Uwe Rühl
1. Vorsitzender 

 
 

Kurs für das Niederländische B-Brevet im Juni 2018

Am Donnerstag reisten 15 Kursteilnehmer für das niederländische B-Brevet am Nationaal Paracentrum in Teuge an. Manche hatten schon am Vortag auf dem nahen Campingplatz ihr Feldlager aufgeschlagen. Alle waren pünktlich, so dass um kurz nach zwölf nach der Vorstellungsrunde vom 1.Vorsitzender Richy der Ausbilder Henry die Schüler übernehmen konnte. Der theoretische Unterricht und die praktischen Ausbildungsinhalte wurden über den Donnerstag bis zum Abend verteilt, so dass am Freitag nach der Wiederholung der theoretische und praktische Test absolviert werden konnte. Danach konnte nach Mittag der erste Sprung der Gruppe absolviert werden, weitere zwei Sprünge folgten im Laufe des Tages bis zum Abend hin.

Da der Wind am Samstag immer weiter auffrischen sollte, wurde schon am Freitagabend entschieden, am Samstagmorgen die erste Maschine des Tages zu nehmen für den vierten Sprung. Nachdem alle Schirme wieder gepackt waren, konnte auch der fünfte und letzte Sprung der Gruppe absolviert werden, bevor der Wind zu stark war für Schüler. Beim Antreten im Garten des Paracentrums konnten den Schülern dann die begehrten Abzeichen, Urkunden und Lizenzen überreicht werden. Die Schüler hatten für ihren Ausbilder Henry und ihre Betreuer der FJK Gastgeschenke mitgebracht, die mit großem Dank entgegen genommen wurden. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto verabschiedeten sich die Kursteilnehmer voneinander und machten sich entweder direkt auf die Heimreise, oder aber auf zu ihrem Feldlager auf dem nahen Campingplatz.
Am Abend besuchten die Mitglieder der FJK die Kameraden auf dem Campingplatz in ihrem Feldlager, wo bis spät in die Nacht Geschichten ausgetauscht wurden und Gespräche geführt wurden.
Wir beglückwünschen die neuen Springer des Juni-Kurses zu bestandenen Lehrgang mit einem dreifachen
„Glück ab!“
„Glück ab!“
„Glück ab!“

Jochen Winzer
2.Vorsitzender FJK

Fallschirmjägerkameradschaft Kaiserslautern