ACHTUNG

 

                  

                                                                                                                               

 Liebe Mitglieder und Sprunginteressierte,

 

wie bereits vor zwei Wochen angedeutet, steht es nun fest, dass unsere für den

10.April geplante Jahreshauptversammlung nicht stattfinden kann.
 

In Teuge wurden die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus zunächst bis

zum 1. Juni verlängert. Auch in Deutschland wird der bislang genannte Termin 19. April 

(Ende der Osterferien) vermutlich verlängert werden. 
Von daher ist derzeit nicht absehbar, wann die

diesjährige Jahreshauptversammlung stattfinden wird. Wir werden uns, sobald die direkte Kontaktsperre
wieder aufgehoben wird, im Vor
tand mit Teuge zur Terminfindung absprechen und diesen Termin dann natürlich

fristgemäß bekannt geben. 
Das selbe gilt natürlich auch für unsere Fallschirmsprungtermine.

Sowie die Kontaktsperre aufgehoben ist, werden neue Termine bekannt gegeben.
 

Ich hoffe, Euch dann in größtmöglicher Anzahl begrüßen zu dürfen. Bleibt gesund!

Mit kameradschaftlichem Glück ab!

Uwe Rühl
1. Vorsitzender 

 
 

Eröffnung der Sprungsaison 2019

Traditionell begannen die Kameraden der FJK die Eröffnung der Sprungsaison 2019 am Karfreitag Mittag mit dem ersten Load. Zu dem Zeitpunkt waren schon die ersten Springer der FJK angereist, weitere folgten im Laufe des Tages. Das Wetter zeigte sich schon hier von seiner besten Seite und versprach damit ein schönes Sprungwochenende. Am Abend wurde pünktlich um 18Uhr die angekündigte Jahreshauptversammlung abgehalten, zu der Springer und erfreulicherweise auch Nichtspringer kamen. Ein mit großem Interesse erwarteter Bericht kam von unserem Vereinsmitglied Simon und gleichzeitig Manager des NPCT zur Zukunft des Flugplatzes Teuge. Es geht weiter und zwar positiver denn je ! Nach der JHV wurde zusammen ins Restaurant verlegt, wo man an den Tischen bei gutem Essen weitere Gespräche führen konnte.

 

Der Samstag war geprägt durch warmes Wetter und einem wolkenlosen Himmel. Der Betrieb am NPCT erreichte Spitzenwerte mit 43 Loads an dem Tag, wobei auch einige Sprünge von den Springern der FJK abgeleistet wurden. Es wurden von der FJK Zweier- und Vierersterne gesprungen, als auch Demosprünge mit der DKMS-Fahne geübt.

Auch der Sonntag war angefüllt von Sprüngen, da das Wetter nur noch wärmer wurde. Wie auch am Samstagabend wurde die Kameradschaft beim gemeinsamen Essen gepflegt.

Am Montagvormittag wurde noch ein letzter gemeinsamer Sprung getätigt und dann das Material verstaut. Alles in Allem ein sehr gelungenes Wochenende mit einem Traumwetter, an das sich zu Ostern selbst die langjährigsten Mitgliedern so noch nicht erinnern konnten !

Glück ab !

Der Vorstand der FJK

 

Fallschirmjägerkameradschaft Kaiserslautern