„Achtung!!! Jetzt unseren Kurs für das Niederländische Fallschirmsprungabzeichen auch als Gutschein verschenken. Kontaktieren Sie uns!!! “

Auffrischungsseminar "Demo Sicherheit" in Hildesheim

Wie auf der Jahreshauptversammlung zu Ostern vom Vorstand berichtet wurde, plant die FJK in Kochertürn am 22.06.19 für die DKMS einen Demosprung. Um gezielt daraufhin zu trainieren, entschlossen sich die designierten Springer Richy, Klaus und Jochen, an diesem Wochenende ein Auffrischungsseminar zu Thema DeSi (Demo-Sicherheit) in Hildesheim zu besuchen. Im Jahr 2013 und 2014 besuchten schon Springer der FJK solch ein Seminar bei dem Veranstalter DeSi-Academy Germany aus Berlin.

Am Donnerstag den 02.05.19 reisten die Kameraden Richy, Klaus und Jochen am Flugplatz Hildesheim bei Skydive-Hildesheim an, an dem das DeSi-Seminar abgehalten werden sollte. Leider war das Wetter den ganzen Freitag so schlecht, dass kein einziger Spaßsprung möglich war. Am Samstag wurde vormittags eine Theorieausbildung gehalten, in der zum Beispiel die Sprungreihenfolge anhand von Absprunggewichten und Schirmkappengrößen ermittelt wurde.

Da das Wetter, trotz starken Windes, für springbar erachtet wurde, machten sich die Kameraden der FJK und die anderen Seminarteilnehmer ans Werk und in die Schirme. Der erste Sprung war als Eingewöhnungssprung für die Gruppe gedacht, in der die Absprungreihenfolge, die Höhenstaffelung und die Landung auf kleinem Gebiet ausprobiert wurde. Beim zweiten Sprung des Tages wurden dann von allen Teilnehmern Fußflirren mitgeführt, die in der Luft geöffnet wurden. Danach wurde das Wetter wieder etwas schlechter, so dass der Sprungbetrieb für den Rest des Tages eingestellt werden musste. Die restliche Zeit des Tages wurde im Hangar verwendet für die Einweisung und Ausbildung an komplizierterem Demomaterial wie verschiedenen Flaggenbehältern für Flaggen in unterschiedlichsten Größen und weiterem Material wie Rauchkörpern und Pyrotechnik.

Am Sonntag zeigte sich das Wetter am Platz von seiner besseren Seite. Der Wind war nur noch halb so stark, so dass die Kursteilnehmer schon den ersten Load nahmen. Diesmal wurden verschiedene Demo-Materialien wie Flaggen und Fußflirren mitgenommen. Es wurden noch drei weitere Sprünge getätigt bis zur offiziellen Mittagspause, bei der die Springer, je nach Hauptkappengröße, bis zu über 50qm große Fahnen gezielt in die Dropzone landen mussten. Danach wurde ein Abschlussbriefing abgehalten und das gesamte Demo-Material wieder gepackt und verstaut. Alle Fahnen wurden im Hangar sauber gefaltet und verpackt. Am Schluss konnten die Seminarteilnehmer ihre Teilnahmebestätigungen und Stempel in den Sprungbüchern in Empfang nehmen.

Die Kameraden der FJK und des DeSi-Seminars bedanken sich ganz herzlich bei dem Seminarleiter und Springerkameraden Axel Bachert von der DeSi-Academy Germany für seine Ausbildung und Ratschläge. Gleichzeitig möchten wir uns bedanken bei allen Mitarbeitern des Skydive-Hildesheim für die freundliche Aufnahme und die netten Gespräche am Sprungplatz.

Abschließen möchten wir diesen Bericht mit einem „Glück ab!“ und „Das Wetter wird am Platz gemacht!“

 

Die Teilnehmer des DeSi-Seminars in Hildesheim

 

Fallschirmjägerkameradschaft Kaiserslautern